Ratenkredit Zinsen

Der nominelle Ratenkredit Zins bestimmt hauptsächlich die Kosten des Ratenkredits

Die von den Banken angebotenen Zinsen auf Ratenkredite werden in erster Linie von der Entwicklung der Volkswirtschaften (z. Bsp. im Euroraum) beeinflusst, da die Notenbanken (z. Bsp. Europäische Zentralbank) ihre Leitzinsen je nach Konjunkturzyklus, Inflation und anderen Parametern setzen. Dieser Zinssatz ist vereinfacht gesagt maßgeblich für die Konditionen zu denen sich Banken refinanzieren (intern Geld  leihen – Bsp. LIBOR London Interbanking Rate oder EURIBOR European Interbanking Rate). Darauf kommt noch die Zins-Spanne der Bank, also jenes Entgelt, das die Bank für die Übernahme des Risikos, verlangt.  Durch die starke Konkurrenz im Onlinebereich sinken die Zins-Spannen der Banken.
Die nominellen Ratenkreditzinsen sind der größte Kostenfaktor neben den Bearbeitungskosten. Sie werden entweder monatlich oder jährlich angegeben. Die Höhe der Kreditzinsen hängt davon ab, ob sie für eine bestimmte Laufzeit fest oder je nach Marktentwicklung variabel vereinbart wurden. Im ersten Fall geht es um Festzinsen, die als Ratenkreditzinsen üblich sind. Wie andere Kreditzinsen werden diese im Zusammenhang mit der tatsächlichen Verwendung des Kredits bestimmt. Achtung: Unterscheiden Sie davon die effektiven Zinsen, die alle zum Kredit zugehörigen Nebengebühren enthalten.

Die effektiven Ratenkreditzinsen – das Maß aller Dinge beim Ratenkredit

Der effektive Jahreszins ist die zentrale Größe, mit deren Hilfe es möglich ist, unabhängige Kredite objektiv zu vergleichen. Wenn Sie mit einem Ratenkredit den Kauf eines bestimmten Produkts beabsichtigen und der Kredit mit diesem Kauf fest verknüpft ist,  ist der Kaufpreis die erstrangige Größe. Wenn der effektive Jahreszins mit keinem bestimmten Kaufpreis verknüpft ist, wie es zum Beispiel in der Werbung der Fall ist, ist seine Angabe absolut unwichtig und ermöglicht Ihnen keinen aussagekräftigen Vergleich. Deswegen soll anhand eines bestimmten effektiven Jahreszinssatzes und der Zahlungsraten der effektive Kaufpreis ermittelt werden, was einen aussagekräftigen Ratenkredit Vergleich ermöglicht.

Bei den meisten kleinen Ratenkrediten sind die Zinsen bonitätsunabhängig, sofern der Kredit genehmigt wird. Die Zinsen bei bonitätsabhängigen Krediten werden mit Berücksichtigung des sich aus dem aktuellen Schufa Score und anderen Einflußgrößen ergebenden Ausfallrisikos des Kreditnehmers berechnet. Dieser Faktor allein kann die Zinshöhe beträchtlich beeinflussen.

Unter Ratenkredit Kosten finden Sie weitere mögliche Kostenfaktoren die neben den Zinsen die Konditionen vom Ratenkredit beeinflussen. Eine besonders wichtige Rolle spielen Kreditprovisionen, die auch Zusageprovisionen oder Bereitstellungsprovisionen bzw. Bearbeitungsgebühren heißen und unabhängig vom Kreditzins berechnet werden.

Wenn Sie günstige Ratenkredit Zinsen suchen, dann empfehle ich ihnen unseren Ratenkreditrechner. Hier finden sie mit ganz wenigen Klicks die günstisten Kreditzinsen im Internet für kleine bis mittlere Privatkredite.
Dies beginnt bei einem Kleinkredit von 500 Euro und geht bis zu einem Darlehen von 75.000 Euro, das u.a. für den Autokauf benutzt werden kann. Sie können die Kreditsumme und die Laufzeit beliebig anpassen und so schnell und einfach die Angebote der im Internet aktiven Kreditbanken vergleichen.