Kreditlaufzeit

Die Laufzeit von Ratenkrediten variiert in der Regel zwischen 12 und 72 Monaten. Wichtig ist beim Vergleich verschiedener Ratenkredite von unterschiedlichen Kreditbanken, dass Sie immer dieselbe Kreditlaufzeit und Kredithöhe wählen, da nur so der effektive Jahreszins (Jahreszins inkl. aller Gebühren und Kosten)  vergleichbar ist.
Bei langen Laufzeiten wirken die monatlichen Raten und der monatliche effektive Zinssatz sehr gering, aber je länger die Laufzeit desto mehr Zinsbelastung haben Sie summa summarum. Die Bearbeitungsgebühr zahlen Sie allerdings nur 1x, egal wie lange die Laufzeit beträgt.

Die Ratenkredit Laufzeit sollte für so lange gewählt sein, dass

  1. Die monatlich anfallenden Raten problemlos beglichen werden können.
    ACHTUNG: Beachten Sie, dass sich Lebensumstände verändern können, oder auch mal Probleme auftreten. Auch dann müssen Sie die monatlichen Raten zahlen können. Aber auch Banken sind verpflichtet, darauf zu achten, dass sich Kunden bei der Aufnahme eines Ratenkredites finanziell nicht überlasten und die richtige Kreditlaufzeit wählen.
  2. Die Nutzungsdauer des finanzierten Objektes mit der Laufzeit des Kredites übereinstimmt. LAUFZEIT BEISPIEL 1: Wenn bei Neuanschaffung eines Autos der alte Autokredit noch läuft, wird es problematisch überhaupt einen neuen Ratenkredit zu bekommen. Ist aber der alte Ratenkredit bereits abbezahlt, steht einem erneuten Autokauf nichts im Wege.

LAUFZEIT BEISPIEL 2: Selbiges gilt bei Urlaubsreisen. Wenn Sie 1x pro Jahr eine teure Urlaubsreise machen und diese finanzieren, sollte die Kreditlaufzeit ebenfalls nicht länger als 12 Monate dauern.

Von Anfang an, kann die Idee, einen Kredit mit einer längeren Laufzeit zu nehmen, sehr attraktiv vorkommen, weil die Monatsraten in diesem Fall besonders niedrig sind. Sie müssen jedoch beachten, dass ein Kredit mit einer langen Laufzeit sowohl für den Kreditgeber als auch für den Kreditnehmer ein Risiko darstellt. Besonders aufmerksam sollte man bei einem Kredit mit variablen Zinsen sein. Wenn der Zinssatz beträchtlich steigt, können Sie schwere Verluste erleben. Mit einer kürzeren Laufzeit würden Sie dieser Gefahr nicht ausgesetzt sein. Bevor Sie sich für eine konkrete Laufzeit entscheiden, überlegen Sie sich, ob Sie einen Kredit zu einer kleineren Summe und dementsprechend kürzerer Laufzeit beantragen und nach dem Abzahlen diesen erneuern.

Berechnen Sie alle möglichen Varianten und erwägen die Folgen, so dass Sie in keine Falle geraten und dann im Endeffekt wesentlich mehr zahlen müssen, als es von Anfang an geplant wurde. Lassen Sie sich  bei Bedarf von einem kompetenten Ratenkredit Berater beraten und besprechen Sie mit ihm unterschiedliche Laufzeit-Möglichkeiten. Alternativ können Sie den Ratenkreditrechner verwenden und mit seiner Hilfe verschiedene Angebote vergleichen. Durch das Verwenden aller diesen Methoden ist es möglich, die richtige Entscheidung zu treffen und die optimale Ratenkredit Laufzeit zu ermitteln.